Gemüselasagne mit Zucchini.

 

Zutaten (für 4 Personen)

1 Bund frische Petersilie
50 g geriebener Parmesan
Salz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 kg frischer Ricotta
2 Dosen Tomatenstücke
500 ml passierte Tomaten
1 Bund frischer Basilikum
rote Chilipaste nach Geschmack
2 Zucchini
2 Kugeln Büffelmozzarella
8 ungekochte Lasagneblätter
etwas Olivenöl zum Beträufeln
frisch gehackter Koriander

 

Zubereitung
1. Heize das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor. Hacke die Petersilie und rühre sie samt Salz und Pfeffer in den Ricotta ein. Wasche den Basilikum, tupfe ihn trocken, schneide ihn in dünne Streifen und vermische ihn nun mit den Tomatenstücken und den passierten Tomaten. Schmecke die Tomatensauce nun je nach gewünschter Schärfe mit roter Chilipaste ab.
2. Wasche die Zucchini, entferne die Ränder und schneide sie in dünne Scheiben. Schneide den Büffelmozzarella ebenfalls in dünne Scheiben. Lege jetzt den Boden einer Auflaufform mit Lasagneblättern aus, bestreiche diese mit der Ricotta-Mischung, platziere einige Zucchinischeiben darauf und bedecke alles mit Tomatensauce. Wieder Lasagneblätter auflegen und mit den anderen Zutaten wie beschrieben fortfahren, bis alles aufgebraucht ist. Die oberste Schicht Tomatensauce wird dann noch mit den Mozzarellascheiben belegt und mit dem Parmesan bestreut. Beträufle dann die Lasagne noch mit Olivenöl.
3. Backe deine Gemüselasagne nun für etwa 30 Minuten im vorgeheizten Rohr, bis der Nudelteig gut durch und der Käse schön geschmolzen und gebräunt ist. Abschließend noch die gehackten Korianderblättern drüberstreuen.

Klaus' Spezialtipp

Im Sommer verwendet Klaus anstelle von Chilipaste gerne heimische Frischchilis. Nach dem Entstielen kannst du diese entkernen - das ist aber kein Muss. Man sagt, dass die Schärfe dann milder rüberkommt. Auch was die Sorte betrifft, kannst du ganz nach deinem Geschmack wählen. Klaus etwa liebt gelbe Scotch Bonnet Chilis ... :-)